Antoni Muntadas Biographie
Geb. 1942 in Barcelona, lebt seit 1971 in New York und Barcelona;
v. a.: Installationen, ortsbezogene öffentliche Arbeiten, Videotapes und Publikationen, seit 1971 Einzelausstellungen in Europa, USA und Japan, u.a.: Museum of Modern Art, New York, Los Angeles Institute of Contemporary Art, Los Angeles, Image Forum, Tokyo, usw., darüber hinaus zahlreiche Gruppenausstellungen und Videopräsentationen an diversen Festivals und Biennalen, 1977 Teilnahme an der “Documenta 6”, Kassel, Auswahl der letzten Jahre: “Exhibition”, 1985, “The Backroom” 1987, “The Board Room” 1988, “Stadium (Homage to the Audience)” 1989, “Home, Where is Home” 1990, “The Limousine Project” 1991, “Words: The Press Conference Room” 1992.


aus TRANSIT#2
Materialien zu einer Kunst im elektronischen Raum

  • Index

  • Beschreibung

  • Romana Froeis: Antoni Muntadas - Worte: Die Pressekonferenz

  • Heidi Grundmann: Zur Verwendung des Sounds in den Installationen von Antoni Muntadas

  • Bildmaterial

  • Skizzen


  • up
    zurück ins archiv
    zurück zur transit homepage