Kurzbeschreibung
“Noch nie gab es so viel Information in so kurzer Zeit aus dem Mund staatstragender Persönlichkeiten wie in diesem Stück. Es spielen: Präsidenten, Kanzler, Minister, Parteiobmenschen etc. mit uns und ohne uns den großen Reigen der wahren Inhalte ...”.

(Heimo Wisser)


Für dieses Radiostück (und Band) sampelte und montierte Heimo Wisser in monatelanger Arbeit Ausschnitte aus bereits im Radio gesendeten Interviews und Statements österreichischer Politiker.
Die “Arien und Chöre der Eliten” können von den Hörern als eine “Serie akustischer Karikaturen” wahrgenommen werden, wobei nicht so sehr der Gesamtcharakter einzelner Politikerpersönlichkeiten in den Vordergrund rückt, sondern das, was und wie sie es uns zu sagen haben. Und sie haben bekanntlich - auch wenn sie eigentlich nichts sagen - viel zu sagen. In der Sprache der Macht. Dieses Stück wird gemeinsam mit den Werken “Bacchacaglia” von Günther Zechberger und “O. T.” von Bernhard Kathan im Rahmen der TRANSIT CD-Edition erscheinen.

world wide waiting


aus TRANSIT#2
Materialien zu einer Kunst im elektronischen Raum

  • Arien und Chöre der Elite index

  • Wolfgang Schäffer: Kommentar

  • Heimo Wisser Biographie


  • up
    zurück ins archiv
    zurück zur transit homepage